Wie Lange Dauert Levitra Zuletzt?

Levitra ist der Handelsname für Vardenafil ist der Wirkstoff. 5 Jahre nach dem Start von der bekannten Tablette Viagra, Levitra und wurde im Jahr 2003 eingeführt. Levitra ist zugelassen für die Behandlung der erektilen Dysfunktion bei Männern in Deutschland und ist ein Häufig verschriebene orale Behandlung für erektile Dysfunktion. Die rechtliche Einordnung für Levitra in Deutschland ist 'verschreibungspflichtige Arzneimittel', was bedeutet, dass nur ein Arzt kann vorschreiben, das Medikament mit einem gültigen Rezept.

Was ist Erektile Dysfunktion?

Erektile Dysfunktion ist ein Zustand erleben die meisten Männer irgendwann in Ihrem Leben. Es ist, wo ein Mann, der nicht gestartet werden kann oder eine Erektion, die hart genug für einen befriedigenden Geschlechtsverkehr. Es ist manchmal genannt 'Machtlosigkeit'. Gelegentliche erektile Dysfunktion ist weit verbreitet und ist sicherlich nicht etwas, das in der Regel zu befürchten. Es ist normal, diese Tage, die wir alle erleben stress in der einen oder anderen form und diese Belastungen und sorgen des Lebens kann manchmal in die Quere kommen sexuelle stimulation und Erektion verhindern. Wenn es einen Mangel der Erektion durch eine bekannte stress-es ist nicht etwas, was in der Regel zu besorgt sein. Es ist mehr ein Anliegen, wenn erektile Dysfunktion ist ein ständiges problem, auch auf Ihren stress – freie Tage und diese können eine Belastung für Beziehungen zu. In Deutschland, 1 in 5 Männer tatsächlich mit erektiler Dysfunktion diagnostiziert, aber es gibt einige Männer, die nicht besucht haben, Ihren Arzt mit diesem Zustand, weil Sie fühlen, zu verlegen oder sogar beschämt über Sie. So, obwohl wir sagen, dass 1 in 5 Männer mit erektiler Dysfunktion diagnostiziert, gibt es wahrscheinlich mehr erkrankte in Deutschland, die wir nicht kennen.

Ursachen der erektilen Dysfunktion

Es gibt viele Ursachen, zu prüfen, und es kann mehr als eine Sache zu einer Zeit. Bestimmte lifestyle-Entscheidungen können Einfluss auf die erektile Funktion wie der Konsum von zu viel Alkohol – vor allem über einen langen Zeitraum. Eine fettreiche Ernährung, Rauchen und Leben oder arbeiten in einer stressigen Umgebung sind alle gängigen Ursachen der erektilen Dysfunktion. Es ist notwendig, manchmal machen einfache änderungen in Ihrem lebensstil, wie das Rauchen aufgibt, und Wege zu finden, entspannen zu können und diese haben eine positive Wirkung auf die sexuelle Leistungsfähigkeit. Andere häufige Ursachen sind:

  • Hoher Blutdruck
  • Diabetes
  • Herzinfarkt
  • Schlaganfall
  • Gefäßerkrankungen
  • Depression
  • Angst
  • Die Parkinson-Krankheit

Nebenwirkungen einiger Medikamente wie Antidepressiva und beta-Blocker Es ist wichtig, zu versuchen, zu identifizieren, die Ursache der erektilen Dysfunktion und Adresse, diese in der richtigen Weise. Es gibt viele Dienste zur Verfügung (medizinische und nicht-medizinische), die helfen können Sie verwalten viele der Ursachen, die erleben erektile Dysfunktion.

Behandlung der Erektilen Dysfunktion

Levitra ist in Deutschland lizenziert für die Behandlung der erektilen Dysfunktion und ist sehr effektiv. Es funktioniert durch die Blockierung eines Enzyms, das in der Regel bewirkt, dass die Blutgefäße zu verengen. Stattdessen werden die Blutgefäße werden geweitet und dies führt zu einer Zunahme der Blutzufuhr zu den Genitalien und hilft somit bei der immer eine Erektion, wenn sexuelle stimulation Auftritt. Levitra ist verfügbar in den stärken 5mg, 10mg und 20mg Tabletten. Die übliche empfohlene Anfangsdosis ist 10 mg für die meisten Männer, die Sie am besten 25 und 60 Minuten vor der geplanten sexuellen Aktivität und sollte für bis zu 8 Stunden. Maximal eine Tablette in 24 Stunden genommen werden kann, wenn erforderlich, und auf leeren Magen, um die Schnellste absorption.

Nebenwirkungen von Levitra

Alle Medikamente haben ein gewisses Risiko von Nebenwirkungen, einschließlich Levitra. Es wird im Allgemeinen gut toleriert von den meisten Männern und wurde in der Regel erfolgreich in der Behandlung der erektilen Dysfunktion. Es ist wichtig zu beachten, dass jeder anders ist; wenn eine person Erfahrungen Nebenwirkungen, eine andere person möglicherweise nicht tun. Einige der häufigsten Nebenwirkungen von Levitra sind:

  • Rückenschmerzen
  • Schwindel
  • Magenverstimmung
  • Spülung
  • Kopfschmerzen
  • Migrain
  • Übelkeit

Diese Nebenwirkungen von Levitra dazu neigen, mild zu sein jedoch und in den meisten Fällen gehen Sie Weg auf Ihre eigenen. Einige der Nebenwirkungen können verbessert werden, wenn erforderlich, wie die Einnahme von Paracetamol oder Ibuprofen für Kopfschmerzen, Verdauungsstörungen Heilmittel zur Verringerung der Magenverstimmung und übelkeit verwaltet werden, durch saugen auf einige Süßigkeiten oder Essen Ingwer Kekse. Keine schweren Nebenwirkungen diejenigen, die lästig sind, sollten immer gemeldet werden, um den Arzt, wie es könnte bedeuten, dass die Behandlung nicht die richtige für Sie, oder die Stärke ist zu hoch. Eine wichtige Nebenwirkung bewusst sein, ist 'Priapismus' und dies ist, wo ein Mann eine schmerzhafte und anhaltende Erektion für länger als 4 Stunden. Er wird behandelt, als ein medizinischer Notfall, und Sie sollten ring 999 oder gehen Sie auf A&E, wenn dies geschieht. Priapismus ist eine seltene Risiko und verbunden mit allen, die erektile Dysfunktion-Behandlungen, die funktionieren in der gleichen Weise wie Levitra. Wenn Sie suchen nicht die Behandlung früh genug, gibt es möglicherweise bleibende Schäden an den penis und so sollte dies unter allen Umständen vermieden werden.

So wie lange dauert Levitra zuletzt?

Um das beste aus dieser Medikamente, ist es wichtig, dass Sie genommen wird, in der richtigen Weise und zur richtigen Zeit. So, die Wirkungsdauer Levitra bietet, genutzt werden können. Bei der Einnahme von Levitra generika Tablette, stellen Sie sicher, dass Sie es, wenn Sie es wirklich benötigen und 25 Minuten bis 60 Minuten bevor Sie planen sex zu haben. Wenn Sie nehmen Sie die Tablette und sex haben weniger als 25 Minuten nach, Sie werden wahrscheinlich nicht viel von einer Erektion gehen, weil Sie nicht lange genug gewartet auf dem tablet zu arbeiten! So müssen Sie einige Zeit für die Tablette, werden vom Körper aufgenommen und beginnt zu arbeiten. Auch sollten Sie nicht zu lange warten, um sex zu haben nach der Einnahme der Tablette. Also, wenn Sie warten, länger als 8 Stunden nach Einnahme der Tablette (das ist, wie lange die Tablette dauern wird), werden Sie wahrscheinlich finden, dass es unwirksam ist und nicht viel von einer Erektion passiert. Einige Leute nehmen an, dass eine Erektion erfolgt automatisch nach dem schlucken einer Tablette und für die gesamte Dauer der Wirkung der Tablette, dies ist jedoch nicht korrekt. Eine Erektion wird nur geschehen, in Reaktion auf sexuelle stimulation Auftritt. Also, wenn Sie planen, sex zu haben mit Ihrem partner, um sicherzustellen, dass es einige Erregung zu ermöglichen, eine Erektion hergestellt werden. Planen Sie im Voraus ist wirklich wichtig, so dass Sie bekommen das beste aus Ihre Medikamente und vermeiden Enttäuschung für Sie und Ihren partner. Der sexuellen stimulation sexuell hilft zu steigern die Durchblutung und erhöhen die Wirksamkeit der Levitra Tablette. Wenn Sie nicht genug sexuelle Erregung Auftritt, kann es eine Ursache für das fehlen der Erektion, und so einer nachhaltigen Wirkung wird davon abhängen, richtig Einnahme der Tablette. Die Einnahme der Levitra Tablette auf nüchternen Magen erhöht auch die Effektivität. Wenn Sie eine Mahlzeit, kurz bevor Sie nehmen Sie die Tablette (vor allem einem hohen Fett – Mahlzeit), kann es verzögern die absorption des Medikaments. Jede Verzögerung bei der absorption langsamer wird die Wirksamkeit der Tablette und das ist ganz leicht vermeiden, indem Sie einfach die Einnahme von Levitra auf nüchternen Magen. Also, wenn wir in Betracht ziehen " wie lange dauert Levitra zuletzt?' Naja, wenn korrekt eingenommen, Levitra kann ein sehr wirksames Medikament, das kann bis zu 8 Stunden dauern. Sicherzustellen, dass Sie Folgen Sie den Anweisungen und Ratschläge die Sie erhalten, und wie immer, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie irgendwelche Bedenken über Ihre verordneten Medikamente.