Mythen Über Finasterid

Es ist oft eine Sorge, dass Medikamente Nebenwirkungen verursachen. Einige dieser Effekte sind gering und verursachen wenig bis gar keine Probleme, während andere kann schlimmer sein als der Zustand, der behandelt wird. Das gilt für jedes Medikament, nicht nur Finasterid. Einige berichten, dass Sie sich schwindelig fühlen, Kopfschmerzen bekommen oder eine laufende Nase, wenn Sie es verwenden. In seltenen Fällen, es gab Fälle, reporting verminderte libido, erektile Dysfunktion und Ejakulation Störung ab, finasteride Dosierung. Ist das wahr, dann? Tut Finasterid mit Nebenwirkungen? Die Antwort ist ja; finasteride kann im Zusammenhang mit einigen Nebenwirkungen, aber für einen kleinen Prozentsatz von Menschen, wobei der überwiegende Teil es hat sich gezeigt, eine zufriedenstellende Sicherheitsprofil. Endlich, diese medizinische Einheit wurde durch systematische regulatorische Tests in verschiedenen Ländern, um sicherzustellen, Sicherheit. Also, lassen Sie uns einen genaueren Blick auf die finasteride wichtigsten Mythen zu trennen, die Tatsache von der Fiktion.

Finasterid wurde entwickelt zur Behandlung von Prostata-Erweiterung

Manche Menschen sind vorsichtig über die Einnahme von Finasterid, weil der Mythos, dass dieses Medikament für einen anderen Zweck. Die Wahrheit ist, dass Propecia ist ein 5-alpha-Reduktase-Hemmer. Die 5-alpha-Reduktase ist verantwortlich für die Umwandlung von Testosteron in Dihydrotestosteron (DHT) verursacht einen signifikanten Rückgang der serum-und Gewebe-DHT-Konzentrationen, die geringer bis mäßiger Anstieg der serum-Testosteron-Konzentrationen und einen erheblichen Anstieg der Prostata-Testosteron-Konzentrationen. Da DHT ist die wichtigste Komponente-verbunden mit der stimulation des Prostata-Wachstums, dann Ihrer Abnahme wird das Ergebnis in einer Senkung der Prostata-Volumen. Das ist, warum es wird verschrieben, um Prostata-Erweiterung; dies ist jedoch nicht die einzige Verwendung von Finasterid. Es wurde berichtet, dass Haarausfall tritt nicht bei Männern mit genetisch bedingten Mangel an 5-alpha-Reduktase und vermindert das DHT. Finasterid erreichen kann, diese Effekte erreichen mehr als 70% Rückgang der serum-und Kopfhaut-DHT, somit wurde genehmigt im Dezember 1997 für die Behandlung von androgener Alopezie (AA). Der Erfolg von Propecia in der Verwaltung Alopezie wird unterstützt von zahlreichen Studien, die konzentrierte sich auf die verschiedenen Aspekte der Einnahme von Finasterid für Haarausfall. Die Wirkung von Finasterid auf die DHT-Spiegel im serum und in der Kopfhaut, die unterschiedliche Dosierungen von Finasterid für diese Indikation und die optimale zu erreichen zufriedenstellende Ergebnisse wurden einige der Themen, die untersucht, unter anderem. Nach dem wissen, dass Finasterid funktioniert über Haarausfall, ist es an der Zeit zu wissen, einige klar, einige andere Fakten, also wir werden beginnen, indem eine Allgemeine; Propecia und sexuelle Nebenwirkungen.

Nicht Finasteride Auswirkungen auf den Sexualtrieb?

Es ist ein verbreiteter Irrtum, dass die Verwendung von Finasterid führt sexuelle Nebenwirkungen, und das ist nicht zwangsläufig wahr. Trotz der Tatsache, dass einige Menschen erleben Nebenwirkungen in form von Impotenz, verminderte libido, und ejakulatorische Dysfunktion, doch das war nur gestoßen, mit 2,1% auf 3,8% der Fälle. Die Letzte Aussage war ein Ergebnis der Analyse in einem umfassenden review von insgesamt 73 Artikeln mit Schwerpunkt auf die Auswirkungen der Wirkstoffe auf die sexuelle Funktion. Die Autoren von anderen unterscheidet zahlreiche Studien zu dem Schluss, dass die Wirkung von Finasterid auf die sexuelle Funktion ist vernachlässigbar für die meisten Männer und sollte keinen Einfluss auf die Entscheidung zur Verschreibung oder nehmen Sie Finasterid. Dieselbe wurde herausgegeben von der International Society of Hair Restoration Surgery (ISHRS), die betont auf den Punkt " Millionen von Patienten haben davon profitiert und profitieren immer noch von der Verwendung von Finasterid, ohne Nebenwirkungen oder mit minimalen und reversiblen Nebenwirkungen." Eine weitere gute Nachricht ist, auch mit den kleinen Prozentsatz, die sich durch die genannten Vorfälle, es wurde beobachtet, dass diese Effekte traten bereits früh in die Behandlung und verschwand mit den kontinuierlichen Gebrauch der Droge wie von vielen berichtet, Stücke der Literatur gibt Es mehrere websites, die übertriebenen Ansichten über die Nebenwirkungen von Propecia, die gegen die wissenschaftlichen Beweise zur Verfügung. Das wurde illustriert, mit dem früheren Beispiel, und hält, um wahr zu sein für den nächsten auch, Krebs.

Finasterid und Krebs

Es besteht kein Zweifel, dass die Wahrscheinlichkeit, an Krebs zu erkranken, während unter der Behandlung von Haarausfall ist erschreckend. In der Tat, Studien haben herausgefunden, dass die langfristige Einnahme von Finasterid kann tatsächlich reduzieren die Prävalenz von Prostata-Krebs. In einem sieben - Jahre Studie, dass 18,882 Männer über 55 Jahren entdeckten die Forscher, dass Patienten, die nahm Finasterid für sieben Jahre waren weniger wahrscheinlich, um Prostata-Krebs entwickelt. Darüber hinaus wurde gezeigt, dass bei Patienten mit Finasterid, gibt es eine erhöhte Wahrscheinlichkeit, dass eine frühzeitige Diagnose von high-grade Maligne Erkrankung aufgrund der erhöhten Biopsie Sensitivität vermittelt durch die Aktion dieser Droge. Der nächste Mythos ist nicht mit einer anderen Erkrankung oder medizinischen Zustand, dass Propecia kann dazu führen, aber auf den gleichen Zustand, die verwendet wird, für. Es ist wirklich wichtig, zu haben einen Blick auf.

Finasterid verursacht vergießen

Sie erwarten, Finasterid Haarausfall stoppen und führen auf nachwachsen, aber das Szenario kann ein wenig variieren auf den ersten. Ihre Haare fallen aus starten, die genau das Gegenteil von dem, was Sie bezahlen. Dennoch, dies ist nicht eine Sorge haben. Was passiert ist, ist bekannt als Haarausfall und ist Voraussetzung dafür, dass neue Haare wachsen. Einige Leute denken, dass es etwas falsch mit Ihren Medikamenten, oder Sie leiden unter Nebenwirkungen. Dies ist jedoch, was es ist. Finasterid aktiv beendet die aktuelle Haar Wachstum Zyklus und beginnt einen neuen. Alle Haare, die gefunden wird, um Mitte des Zyklus fallen aus und werden ersetzt durch eine neue, stärkere Haare. Daher können wir sagen, dass Finasterid verursacht Haarausfall, aber das ist völlig normal und keine Haare, die Sie verlieren während des Abwurfs wird ersetzt durch gesündere, stärkere.

Fakten über Finasterid

Es kann gesagt werden, dass Finasterid ist wahrscheinlich die beste zur Verfügung für die Behandlung von Haarausfall oder androgenetische Alopezie und die einer Genehmigung durch die Aufsichtsbehörden, fähig zu Angriff der Wurzel des Problems. Entweder alleine, oder in Kombination mit topischen minoxidil, es wurde berichtet, zur Verringerung der Haarausfall, und/oder stellt das Haarwachstum bei 9 von 10 Patienten. Das Medikament kann eingenommen werden zu jeder Zeit des Tages, mit oder ohne Nahrung. Wie bereits erwähnt, mehrere Studien haben gezeigt, seine Sicherheit über eine lange Dauer von Verwaltungs -. Das Medikament wird in der Leber metabolisiert und sollte daher mit Vorsicht verwendet werden bei Patienten mit Krankheiten der Leber, jedoch gibt es keine Notwendigkeit zu haben, Leber-Funktion tests Häufig. Medienberichte, Internet-Seiten und Fehlinformationen durch andere Quellen, die dazu beitragen kann, die Zeichnung, das negative Bild, das im Zusammenhang mit Propecia, führt zu Angst und Besorgnis unter den Patienten, die das Medikament. Hier haben wir versucht zu entdecken, einige der wissenschaftlichen Fakten, die als Hilfe bei der mit dem größeren Bild. Für diejenigen, die immer noch besorgt über die Nebenwirkungen sind, lohnt es sich in Anbetracht der Verwaltung der niedrigeren täglichen Dosierungen oder gestaffelten Dosen zur Verbesserung der Einhaltung der Behandlung. Wenn das Vertrauen einmal gewonnen, und Sie sich wohl fühlen und in positiver Bezug auf die Behandlung, können Sie ein upgrade auf die wirksamere, höhere Dosierungen.